05.01.2020 in Topartikel Allgemein

Katja Poschmann eröffnet Abgeordetenbüro

 
Katja Poschmann2

Am 8.Januar eröffnet Katja Poschmann ihr Abgeordntenbüro in Rathenow. Unsere neue Landtagsabgeordnete wird dort zusammen mit ihrem Mitarbeiter Jörg Schmidt für alle Anfragen, Wünsche und Anregungen erreichbar sein. Zur Eröffnung des Büros in der Berliner Straße 3a am 8.1.20 um 10:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

05.01.2020 in Allgemein

EIn gutes neues Jahr...

 

wünscht der SPD Ortsverein Ländchen Rhinow! Lassen Sieuns gemeinsam das Jahr 2020 zu einem erfolgreichen Jahr für das Ländchen Rhinow machen. Ihnen allen wünschen wir Gesundheit, Glück und Erfolg und ein wenig Zeit, sich dafür zu engagieren, was allen nützt und denen hilft, die sich nicht immer selbst helfen können.

 

 

15.12.2019 in Allgemein

Dagmar Ziegler will nicht noch einmal kandieren

 
Dagmar Ziegler, Mitglied des Bundestages

Auf Facebook veröffentlichte Dagmar Ziegler diese persönliche Erklärung

„Nach fast drei Legislaturperioden im Bundestag, 15 Jahren im Landtag Brandenburg und 9 Jahren als Ministerin für Finanzen, Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie habe ich meine Entscheidung getroffen: Ich werde keine weitere Kandidatur anstreben.

 

 

02.12.2019 in Allgemein

Traditioneller Jahresabschluss

 
SPD Rhinow Skat Würfel 2019

Mit dem traditionellen Skat- und Würfelabend schloss der SPD Ortsverein Rhinower Ländchen seine diesjährigen Veranstaltungen ab. Im Restaurant Schwalbennest in Stölln ging es mit viel Spaß um attraktive Preise.

 

19.05.2019 in Kommunalpolitik

Kommunalwahl 2019

 

Am 26.5.2019 ist es soweit. Die Kommunal- und Europawahl steht vor der Tür. Viele Fragen ob es sich überhaupt lohnt zur Wahl zu gehen?! Ja es lohnt sich, denn nur so kann man aktiv seinen Beitrag zur Kommunal- und Europapolitik beitragen.

verschiedene Meinungen zur Wahl :

  1. in freiheitlicher und demokratischer Staat ist auf die aktive Mitwirkung seiner Bürger angewiesen.
  2. Man kann aktiv die Politik mitbestimmen.
  3. Durch aktive Wahl verhindert man die Einführung der Wahlpflicht.
  4. Das Wahlrecht ist eine Wertschätzung jedes Einzelnen.
  5. Viele Menschen sind für die Erlangung des Wahlrechts gestorben.
  6. Man kann Verantwortung übernehmen.
  7. Wahlverweigerung ist nicht gleich politischer Protest sondern ein aufgeben der demokratischen Grundordnung.
  8. Wählen tut gut! Das Gefühl wenn man seinen Wahlschein in die Urne wirft und in diesem Moment die große Politik mitbestimmt hat.
  9. Wählen ist unser bester Schutz gegen Extremisten.
  10. Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.
  11. Weil es, nach Artikel 20 Abs. 2 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, unser Recht ist.
  12. Andere entscheiden wenn ich selbst nicht wähle.
  13. Wer nicht wählt kann hinterher nicht meckern.
  14. Millionen Menschen würden in ihren Ländern gerne frei wählen und können es nicht.
  15. Weil nur vertreten werden kann, wer auch einen Vertreter wählt.
  16. Eine hohe Wahlbeteiligung spiegelt das Interesse der Menschen an der Politik wieder.
  17. Demokratie funktioniert nur, wenn jeder Teil des Volks in den gewählten Vertretungen gut repräsentiert wird.
  18. Man kann seine Kompromissfähigkeit bei seiner Stimmabgabe beweisen. Keine Partei vertritt alle meine Ansichten. Auf die Schnittmengen kommt es an!
  19. Wer nicht zur Wahl geht, ist der einzige, der unter Garantie nicht das bekommt, was er will.
 
Besucher:96581
Heute:12
Online:2